Tipps um stressfrei in den Urlaub zu starten

Alle müssen ab und zu mal abschalten. Eine Reise ist der perfekte Weg, um dem stressigen Arbeitsalltag für eine Weile zu entkommen und ihn gegen die benötigte Ruhe und Entspannung zu tauschen. Es ist nicht zu leugnen, dass die Anforderungen von Arbeit, Familie, Freunden und dem Leben im Allgemeinen alles in Anspruch nehmen können.

Deshalb ist es so wichtig, sich selbst eine Pause zu gönnen, wann immer man es braucht.

Urlaub sollte entspannend sein, nicht ein ständiger Strom von stressigen Situationen. Man bucht eine Reise, um dem Alltagsstress zu entfliehen und nicht um ihn gegen neuen Stress einzutauschen. Ein paar ungeplante Ereignisse können die Reise leicht in eine überwältigende Situation verwandeln und das oft schon, bevor der Urlaub überhaupt begonnen hat. Doch mit ein paar Tipps und Tricks gelingt ein entspannter Urlaubsstart der den Grundstein für eine gelungene Reise legt.

 

Leicht packen

Wir alle haben schon einmal zu viel eingepackt. Zu viel Gepäck macht die unausweichlichen Mühen des Reisens - zum und vom Flughafen zu kommen, auf das Einchecken im Hotel zu warten, sich mit der Gepäckausgabe zu befassen - noch viel schwieriger. Deshalb sollte man die Bekleidungsauswahl überschaubar halten und nur das Nötigste einpacken.

 

Das Haar kann man an der Luft trocknen lassen und den Föhn zu Hause. Die High Heels von denen man weiß, dass man sie nie tragen wird kann man gegen bequeme Sandalen tauschen und wahrscheinlich wird man auch im Urlaub keine fünf Bücher lesen. Es ist auf jeden Fall angenehmer zu unterpacken als zu überpacken und erschöpft zu sein, bevor man überhaupt im Flieger sitzt. 

Reisepass, Visum und Versicherung organisieren

Es klingt offensichtlich, aber wenn man diesen Schritt verpasst kann der gesamter Urlaub auf der Kippe stehen. Man sollte die Reiseplanung immer damit beginnen die Gültigkeit des Reisepasses zu überprüfen Abhängig von der Nationalität und dem Reiseziel muss man eventuell auch ein Visum beantragen.

Auch eine Versicherung ist ein Muss: Man weiß nie, was auf einer Reise passieren kann. Vor allem medizinische Kosten können sich schnell summieren. Man sollte sich vergewissern, dass die Versicherung alle speziellen Aktivitäten abdeckt, die man plant, z.B. Tauchen. Und schließlich sollte man ein Foto der Innenseite des Reisepasses und eventueller Visa im Telefon und per E-Mail aufbewahren, für den Fall, dass man sie im Ausland verliert.

 

Im Voraus planen

In der Woche vor der Abreise sollte man sich auf die Abwesenheit vorbereiten. Man kann wichtige Kollegen und Kunden wissen lassen, dass man abwesend sein wird und kann seine Projekte pausieren oder bereiten für eine vorübergehende Übergabe vorbereiten. Es ist auch wichtig dem Team zu erklären welche Situationen es rechtfertigen, dass man kontaktiert wird. Somit kann man im Urlaub loslassen und sich nicht ständig Gedanken machen, ob auf der Arbeit alles gut läuft.

 

Budget, Budget, Budget

 

Es dreht sich alles um das Geld. Man sollte eine Gesamtsumme für die Reise festlegen, je nachdem wie gut das Bankkonto gefüllt ist. Zieht man dann die Kosten für Flüge und Transfers ab, kann man sein Budget für Hotels, Mahlzeiten und Aktivitäten ermitteln. Diese Zahl bestimmt alles, von der Unterkunft bis hin zu den Aktivitäten und dem Essen, daher ist es wichtig sie richtig zu bestimmen. Es kann hilfreich sein, eine Aufteilung nach Hotels, dann wieder für Mahlzeiten, Erlebnisse und so weiter vorzunehmen. Oft kann man sich auch schon vor seiner Reise informieren, wie man die Urlaubskasse entlastet, indem man vorab Kostenfallen vermeidet und sich über billige Alternativen informiert, wie etwa die Wahl des richtiges Airport Parking  Germany Anbieters  mit dem man bis zu 70% der üblichen Parkgebühren sparen kann. 

stressfrei in den Urlaub starten, Airport Parking Germany

Airport Parking buchen

Der größte Vorteil des Flughafenparkens ist der Zeitfaktor. Man wird eine Menge Zeit sparen, wenn man das Parken am Flughafen gegenüber dem Parken außerhalb des Geländes nutzt.

Das Airport Parking ist auch viel bequemer, weil man den Luxus hat, nur zwei Stunden früher anzukommen und nicht wie zum Beispiel bei der Anreise mit dem Zug eine Verspätung der Bahn mit einzuplanen bei der man dann oft schon Stunden zu früh oder eben zu knapp am Flughafen ankommt.

Die Sicherheit auf Flughafenparkplätzen ist tendenziell viel höher als bei Parkplätzen außerhalb des Geländes, da sie sich auf dem Gelände des Flughafens befinden, wo die Sicherheit im Allgemeinen eine strenge Angelegenheit ist.

 

Der Anbieter https://airport-parking-germany.de vergleicht alternative Flughafenparkplätze in ganz Deutschland und hat nicht nur über 100 Parkplätze und Parkhäuser überprüft und verifiziert, sondern sorgt auch für einen stressfreien Start in den Urlaub, denn die Nerven zehrende Suche nach einem Parkplatz entfällt.

Airport Parking Germany kümmert sich darum, dass das Auto sicher geparkt wird und man entspannt ins Airport-Shuttle einsteigen kann und somit einem entspannten Start in den Urlaub nicht im Wege steht.

 

 

Alle Erwartungen loslassen und entspannen
Viele Menschen versuchen jede Sekunde des Urlaubs zu planen, um so viel zu sehen und zu erleben wie nur möglich. Doch genau das sollte man nicht machen um richtig zu entspannen.
Den Zwang alles richtig machen zu wollen ist vor allem im Arbeitsalltag oft der ständige Begleiter und deshalb sollte man diesen Hang zum Perfektionismus im Urlaub zu Hause lassen. Es gibt Bereiche, bei denen man gut vorausplanen kann und auch sollte, wie etwa die Wahl des richtigen Hotels, dem Flug bei dem man möglichst wenig Jetleg bekommt durch die Überschneidung mit dem Schlafrhythmus oder der Wahl eines Flughafen Parkplatzes, bei dem man weiß, dass das Auto für mehrere Tage oder Wochen sicher steht.
Doch besonders auf Reisen passieren viele unvorhergesehene Dinge, die man nicht beeinflussen kann und das ist doch auch das Schöne daran, denn manchmal sind die Dinge, die schief gehen am Ende ein großes Abenteuer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0