· 

Weihnachten auf Teneriffa

Nochebuena oder Heiligabend

Nochebuena Heiligabend, Teneriffa

Nochebuena


Nochebuena ist das  spanische Wort für Heiligabend und bedeutet wörtlich "Gute Nacht". Traditionell reichen die jeweiligen Feierlichkeiten bis weit in die frühen Morgenstunden hinein.
 Auf Teneriffa und in Spanien ist Weihnachten in der Regel die Zeit der Familien und der großen Zusammenkünfte, und der erste Teil, der mit Nochebuena verbunden ist, ist das Essen. 

 

Es besteht in der Regel aus 3 Gängen und zunächst wird eine Auswahl an Tapas serviert. Dann gibt es den ersten Gang mit solchen Dingen, wie Suppe oder Nudelsalat.
Das Hauptprogramm ist ein Rinderbraten aus Fleisch, Lamm oder Geflügel. Dieses wird fast immer mit vielen gebratenen Kartoffeln und einem kombinierten Salat serviert.
Das Dessert danach  ist eine solche Köstlichkeit, weil Turrón (ein Nougat mit Mandeln), Polvorones (Mandel-Bikuits) oder sogar Mantecados (Kuchen) folgt.
Dann wird eine Menge getrunken, und schließlich gibt es Espresso und Liköre. Bei den zu diesem Zeitpunkt konsumierten alkoholischen Getränken, kann es sich um spanischen Branntwein, Cuarenta y 3 oder Anislikör handeln.


Diese Mahlzeit kann bis zu zwei Stunden und länger dauern! Mit der Nachtzeit ist jedoch noch nicht vorbei. Da Teneriffa Teil eines hauptsächlich römisch-katholischen Landes ist, ist es üblich, dass Familien dann an der Mitternachtsmesse teilnehmen. Diese Messe ist in Spanien allgemein als "Misa de Gallo"  bekannt, was wörtlich "Hahnmesse" bedeutet. Dieser Name hat seinen Ursprung in dem Glauben, dass der Hahn das erste Geschöpf war, das Zeuge des neugeborenen Jesus Christus war und diesen verkünden konnte.
Nach dem Gottesdienst begeben sich alle auf die Straße, wo zur Freude der Menge Musiker aufspielen. Dies ist als "El Baile del Niño" oder "Tanz des Kindes" bekannt.

Día de Navidad oder der 1. Weihnachtstag

Weihnachtsstern, Dia de Navidad

 


Der 1. Weihnachtstag ist ein bisschen wie "der Morgen nach der Nacht davor", aber die Menschen feiern immer noch, wenn auch auf eine zurückhaltendere Art und Weise.
Es gibt Krippenwettbewerbe, Weihnachtsbeleuchtung, die manchmal etwas überladen wirkt,  aufwändige Weihnachtsdekorationen und Märkte am Weihnachtstag.
In Santa Cruz gibt es üblicherweise auch ein Open-Air-Konzert des Symphonieorchesters von Teneriffa.

 

Auf Teneriffa gibt es die übliche Weihnachtsdekoration: Weihnachtsbäume, Fahnen, etc .
Der Weihnachtsstern, in Spanien als "flor de nochebuena" (Blume des Heiligen Abends) bekannt, ist zur Weihnachtszeit äußerst prominent. Diese Tradition hat sich in jüngerer Zeit auch auf andere Orte wie Großbritannien ausgebreitet.
Andere verbreitete Weihnachtsdekorationsideen bestehen aus Tableaus von Kerzen. Auf Teneriffa wird üppig, teilweise auch kitschig geschmückt.

 

Den 2.Weihnachtstag kennt man  hier nicht, genauso wenig wie den Ostermontag oder Pfingstmontag, aber Weihnachten und die Festlichkeiten sind noch nicht vorbei. 

 

 

 

Nochevieja oder Silvester

Feuerwerk  Nochevieja

Nochevieja
Wörtlich bedeutet es  "alte Nacht", das ist das spanische Wort für Silvester.
Die Menschen beginnen abends mit einem traditionellen Familienessen und gehen dann auf die Straße, um das neue Jahr zu erleben.
Es gibt eine Menge Straßenfeste und  Feuerwerke. In den größeren Städten, wie Santa Cruz und Puerto de La Cruz, können diese besonders schön und üppig sein.

 

12 Weintrauben vor 12:00 Uhr

Nach spanischer Tradition essen die Spanier zwölf Trauben im Rhythmus der zwölf Glockenschläge zur Mitternacht. Das bringt Glück für das kommende Jahr. Jede Weintraube ist verbunden mit einem Wunsch. Danach wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und getanzt. 

 

 

Parade der Heiligen Drei Könige

Cabalgata de Mis Reyes

Weihnachtsgeschenke so wie wir sie kennen, gibt es hier nicht, auch nicht den Weihnachtsmann. Hier warten die Kinder  auf die Ankunft der Drei Noblen, um ihre besonderen Geschenke zu bringen.

Der "Desfile de aquellas Reyes", d.h. die "Parade  der Könige", findet typischerweise am Abend des 5. Januar statt und ist eine ganz besondere Feierlichkeit.
In größeren Städten kommen die Drei Könige, Los tres  Reyes , mit Stil zu ihrer Parade. In Santa Cruz zum Beispiel kommen sie in einem Hubschrauber und landen auf dem Fussballplatz von CD Teneriffa! Danach steigen sie auf Kamele und führen die Prozession an.
Im Vorfeld dieses Moments haben spanische Kinder Briefe an die Heiligen Drei Könige geschickt, in denen sie sagen, wie gut sie waren und welche Geschenke sie sich wünschen, ähnlich wie  deutsche, britische oder amerikanische Kinder es tun. 

 

 

Los tres Reyes oder die Heiligen Drei Könige

Am  6. Januar ist das Dreikönigsfest - und gleichzeitig ein landesweiter Feiertag in Spanien. Es ist auch endlich die Zeit, in der es endlich Geschenke gibt.

 

Die Spanier  sind bekannt für ihre Treue zu Traditionen und Festen mit Familie und Freunden. Die Religion ist gewöhnlich ein entscheidender Teil ihres besonderen Lebens und zur Weihnachtszeit hat diese einen besonderen Stellenwert. Auf Teneriffa können Sie Weihnachten auf eine neue, besondere Art und Weise feiern, hier gibt es keinenSchnee, wie er typischerweise in einer normalen Weihnachtslandschaft zu finden ist, sondern die meisten Teile der Insel sind sonnig und warm. Diese Jahreszeit ist eine gute Zeit, um Teneriffa mit seiner besonderen festlichen Atmosphäre zu besuchen, die von den stets freundlichen und jubelnden Einwohnern geschaffen wird. Es ist auch eine Gelegenheit, die Weihnachtsferien in einem milden Klima zu genießen und dem Weihnachtsstress zu entkommen.

Los tres Reyes, die heiligen drei Könige

Kommentar schreiben

Kommentare: 0