· 

Gofio

Gofio das Gold der Guanchen auf Teneriffa

Gofio war früher das wichtigste pflanzliche Nahrungsmittel der Canarios. Die Guanchen, die ersten Einwohner der kanarischen Inseln, haben Gofio bekannt gemacht. Ursprünglich wurde es aus Gerste hergestellt. Das ganze Korn wurde mit oder auch ohne Meersalz in Tonkrügen geröstet und in Handmühlen oder Mörsern gemahlen. Heute wird Gofio auch aus Weizen oder Mais oder aus einem Gemisch aus Weizen und Mais hergestellt.

Gofi war früher so bedeutend, da es sehr viel Calcium enthält und eine Menge Energie liefert. Calcium und der hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen  und Powerstoffen war früher  sehr viel wichtiger als heute, da die Menschen körperlich hart arbeiteten.

 

Gofio das besondere Nahrungsmittel der Guanchen

Teneriffa und das Gofio

Seit dem 16. Jahrhundert gibt es hier auf den Kanaren eine Vielzahl von Wind-und Wassermühlen, in den Gofio hergestellt wird. In dieser Zeit wurde vor allem von den Landarbeitern Gofio verzehrt. Es war einfach in der Verarbeitung und die Arbeiter konnten es  mit zu ihrer Arbeit nehmen. 

Im Jahr 2013 waren noch 40 Gofiomühlen in Betrieb. In jeder diesen Mühlen ist die Anwesenheit des sogenannten Müllermeisters von besonderer Bedeutung, denn er gibt die Fertigkeiten weiter, die  zur Herstellung des Gofio Canario  entscheidende Merkmale aufweisen. Wie viele Gofiomühlen es jetzt noch gibt, weiß ich leider nicht. Mir ist nur bekannt, dass es noch eine in La Orotava " La Maquina"  gibt, die wohl auch röstfrisches Gofio verkauft. Auch in El Amparo, also ganz bei uns in der Nähe gibt es noch eine aktive Gofiomühle. Hier wird vor Ort das frische Gofiomehl verkauft. Bei einem Teneriffa-Wanderurlaub sollte der Besuch in einer solchen Mühle auf keinen Fall fehlen.

 

Teneriffa Wanderurlaub und Gofio

Bei einem Teneriffa Wanderurlaub sollte ein Gofio Riegel nicht fehlen

Früher galt Gofio als das Nahrungsmittel der Armen. Wie schon gesagt, war es sehr nahrhaft und zudem auch sehr günstig. 

Insgesamt hat der Verzehr von Gofio auch in der heutigen Zeit wieder zugenommen. Ob es aus nostalgischen Gründen geschieht oder weil die kanarische Vergangenheit gerade eine  Renaissance erlebt oder weil man den Nährwert wieder zu schätzen weiß?

Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist Gofio ein ganz besonderes Nahrungsmittel. Es enthält nach der Verarbeitung  11% Eiweiss, 2% Fett, 2,5% Ballaststoffe und 70% Stärke. Dazu kommt ein sehr hoher Gehalt an Mineralstoffen und Vitamin E, B1 und B2. Pro 100 Gramm hat Gofio 300 Kalorien.

In der Gastronomie wird Gofio sowohl als Teig in Kombination mit Fleisch oder Gemüse angeboten, zum Andicken von Suppen und Saucen genutzt oder als Süßspeise mit Honig und Rosinen.

 

Im Internet sind noch zahlreiche Rezepte vorhanden, wie Gofio zubereitet werden kann.

 

Auch heute trinken die Schulkinder häufig am Morgen eine Glas Milch indem Gofio eingerührt wird. Das gibt Power für den Tag und schmeckt lecker. Auch bei einem Teneriffa- Wanderurlaub gehört Gofio mit ins Gepäck. Es gibt schmackhafte Riegel zu kaufen, die Gofio enthalten und viel Energie liefern.

Erst vor kurzer Zeit habe ich "Actimel Canario" kennengelernt. Das ist ein Getränk, das vor allem Menschen, die körperlich arbeiten müssen,  täglich getrunken wird. 

Actimel Canario besteht aus Rotwein, Gofio und ein bisschen Honig. Die Canarios schwören auf diese Mischung. 

Aber Actimel Canario gibt nicht nur Power für den Tag, sondern es ist auch ein "Anti-Aging Mittel"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0