· 

Spanisch lernen im Teneriffa Urlaub

Spanisch lernen im Teneriffa Urlaub

Kannst du dir vorstellen in Spanien Urlaub zu machen und dabei gleichzeitig eine Sprache zu lernen?

Das geht und ist gar nicht so abwegig. 

 

Wahrscheinlich ist es sogar die beste, einfachste und schnellste Methode, um eine Sprache zu lernen. Morgens in die Schule gehen, mittags die Hausaufgaben machen und dann anschließend, beim Einkauf oder im Café das Erlernte umsetzen. 

Die Praxis ist das A und O, um Sprachen wirklich zu lernen. Es nutzt dir doch nur wenig, wenn du die Vokabeln kannst, dir die Grammatik in den Kopf eingebläut hast, aber du kannst es nicht anwenden. Genau so ist es oft, wenn du beispielsweise in der Volkshochschule über Monate, vielleicht Jahre eine Sprache theoretisch gelernt hast, wenn du sie dann aber mal brauchst, will irgendwie kein Wort herauskommen, weil du lange überlegen musst oder weil du Angst hast etwas Falsches zu sagen. 

 

Wenn du die Sprache Spanisch lernen möchtest, bietet es sich doch geradezu an, einen Urlaub in einem spanischsprachigen Land zu buchen. So beispielsweise auf Teneriffa. Es gibt Sprachschulen, die sowohl Intensivkurse, als auch Kurse für Reisende, die ein wenig mehr Zeit haben anbieten.

 

Wie gesagt am Morgen gehst du in den Unterricht und am Nachmittag gehst du spazieren oder gehst an den Strand und unterhältst dich mit den Einheimischen. Die Spanier auf Teneriffa sind übrigens begeistert, wenn sie feststellen, das Urlauber sich die Mühe geben die Landessprache zu sprechen. Denn leider gibt es viele Touristen, auch Deutsche, die der Meinung sind, dass es nicht nötig ist Spanisch zu sprechen. Sie bestellen ihr Bier auf deutsch, sie bestellen die Rechnung auf deutsch und wundern sich, wenn das Personal nicht gleich alles versteht.

 

 

Cafe auf Teneriffa

Sprachschulen auf Teneriffa

Die Canarios sind sehr gastfreundliche Menschen  und nehmen sich immer Zeit, um dich zu verstehen. Oder sie erklären dir mit viel Geduld, wenn du etwas nicht gleich verstehst. 

Ein ganz wichtiger Aspekt ist dabei, dass du es wahrscheinlich auch behalten wirst. Während du sonst im Unterricht etwas lernst, auch kannst, dann aber nicht mehr brauchst und dann ist es erst einmal wieder aus dem Gedächtnis verschwunden. 

 Es gibt im Norden, wie im Süden Sprachschulen, die neben dem Unterricht auch Aktivitäten am Nachmittag anbieten, um das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Sie bieten Ausflüge an, sportliche Aktivitäten, gemeinsam Besuche auf Veranstaltungen, oder aber man geht gemeinsam einkaufen. Außerdem gibt es gemeinsame geplante Besuche in Cafés, um sich dort mit Spaniern zu treffen und dort ein wenig Konversation betreibt.

Oft lernst du in den Sprachschulen auch nette Menschen kennen,  mit denen du für eine Weile die Schulbank drückst. In den Schulen sind Schüler aller Nationen, so dass auch hier die Konversation auf Englisch oder sogar schon auf spanisch stattfinden kann. 

 

Strand auf Teneriffa

Spanisch lernen und Arbeiten auf Teneriffa

Vielleicht ist auch ein Argument spanisch im Urlaub zu lernen, wenn du vor hast in Zukunft in einem spanisch sprechenden Land zu arbeiten oder deinen Lebensabend zum Beispiel auf der Insel Teneriffa zu verbringen. Es gibt doch nichts Schlimmeres als in einem Land zu leben,

ohne die Sprache zu sprechen. Natürlich musst du die Sprache nicht perfekt beherrschen, aber sich in jedem Bereich einigermaßen verständigen zu können, wäre schon wünschenswert.

Auch hier bieten sich Schulen bzw. Intensivkurse an.

 

Man sagt ja, dass man eine Sprache auf dem Kopfkissen lernt, aber deswegen kannst du dir ja nicht gleich einen spanischen Liebhaber/in „zulegen“.

 

Und wenn du vorhast in einem spanisch sprechenden Land zu arbeiten, bietet es sich an vorher schon die Sprache zu erlernen, um größere Beschäftigungsaussichten zu haben. Auch wenn Englisch im Rest der Welt weit verbreitet ist, werden etablierte Unternehmen im Land immer nach Arbeitnehmern suchen, die die Fähigkeit haben, die Konversation in der Landessprache zu führen. Dadurch hast du einen Vorteil gegenüber den anderen Bewerbern, um die gewünschte Stelle zu bekommen.

 

Weltweit rangiert Spanisch immerhin an zweiter Stelle.

Konnte ich dich überzeugen in deinem nächsten Urlaub eine Spanischschule zu besuchen?

 

 

Arbeiten auf Teneriffa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0