· 

Freizeitaktivitäten im Teneriffa Urlaub

Freizeitaktivitäten im Teneriffa Urlaub

Teneriffa ist nicht nur die Insel des ewigen Frühlings, sondern hat auch im Sektor Freizeitaktivitäten viel zu bieten. Wanderern stehen rund um die Insel ein vielfältiges Wegenetz zur Verfügung, bis hin zur Tour auf den Teidegipfel. Der Naturliebhaber kann in unzähligen Landschaftsschutzgebieten endemische Pflanzen und seltene Tiere entdecken und fotografieren. El Médano ist ein Paradies für Wind- und Kitesurfer, da dort immer ein starker Wind bläst und so zu einem Hotspot dieser beiden beliebten Sportarten aufstieg, was sich auch in den internationalen Wettkämpfen, die dort ausgeführt werden, widerspiegelt. Für Taucher und Schnorchler sind die Küsten vor Teneriffa ein regelrechtes Paradies, das mit kristallklarem Wasser und einer Artenvielfalt, die ihres Gleichen sucht, lockt. Verschiedene Wracks wollen erforscht werden und geben bestimmt ein gutes Motiv für die Unterwasserfotos, die man zu Hause gerne seinen Freunden zeigt. Wellenreiten ist eher eine Sportart, die man im Norden der Insel erleben sollte. Vor allem an der Playa Socorro unterhalb von Los Realejos, da hier konstant gute Wellen zu finden sind, die sich vor allem im Winter gigantisch hoch in Richtung Strand brechen. Der Strand gilt bei Insidern als Highlight.

Verschiedene Tierparks, der bekannteste dürfte der Loro Park in Puerto de la Cruz sein, sind ein Highlight für Familien. Die Eltern können sicher sein, dass die Kinder abends nicht nur müde, sondern auch glücklich sind und Eindrücke gewonnen haben, die ihnen noch tagelang Gesprächsstoff liefern. Hubschrauberrundflüge, Paragliding und Reitausflüge runden das vielfältige Angebot ab.

 

Der Teide auf Teneriffa

Im Teneriffa Urlaub die Insel von oben betrachten

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der El Teide vom Land aus schön ist, machen Sie sich bereit, ihn vom Himmel aus zu entdecken.

Der Vulkan "El Teide" gehört seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dies ist der größte Gipfel im Land Spanien.
Es gibt Hubschrauberrundflüge, die über 120 km lang sind. Über das Erholungsgebiet Corona Forestal, das Weinanbaugebiet Orotava-Tal, Puerto de la Cruz, das alpine Gebiet von Vilaflor und die Lavazungen, die vom letzten Vulkanausbruch 1909 in Santiago de Teide übrig geblieben sind.
Lassen Sie sich diese Möglichkeit nicht entgehen, eines der großartigsten Naturdenkmäler der Welt zu überfliegen und es aus einem Blickwinkel zu erleben, den nur wenige genießen können
Eine Helikoptertour ist die ganzen 12 Monate über verfügbar, sogar im Winter, wenn der Gipfel oft in Schnee eingeschlossen ist.

 

 

Teneriffa aus der Luft

Mit dem Helikopter im Teneriffa Urlaub

1.Vom Hubschrauberlandeplatz in Adeje geht der Flug in Richtung blaues Meer. Innerhalb kürzester Zeit fliegen Sie über die Küste und genießen die Landschaften.
Sie überfliegen die Bucht "Puertito", ein beliebter Ort, an dem Taucher Schildkröten beobachten. Danach fliegen wir über das kleine Fischerdorf La Caleta und den bekannten Golfplatz von Costa Adeje.
Die besondere Tour erlaubt es Ihnen, die Südküste der Insel zu besuchen und die schönsten Täler der Insel zu sehen, ganz in der Nähe des Touristengebietes. Sie sehen vom Himmel aus die Hotels in Las Americas und Los Cristianos, die sich in der Nähe des Meeres befinden.
Weiter geht es auf den Roque del Conde und Sie sehen die schöne Gegend von Ifonche und seine Schluchten. In der Nähe sehen Sie den Vulkan El Teide, umgeben von dem atemberaubenden nationalen Erholungsgebiet Corona Forestal.
Der nächste Teil des Ausflugs ist der erstaunliche Barranco del Infierno (Höllenschlucht), der trotz seines erschreckenden Namens eine Oase in Adeje mit dem einzigen natürlichen Bach der Insel ist.
Der Hubschrauberflug gibt Ihnen einen spektakulären, atemberaubenden Blick auf den Barranco del Infierno, den man sonst nicht zu schätzen weiß. Dieser besondere Ausflug ermöglicht es Ihnen, einen großen Teil der Südküste der Insel und die schönsten Canyons sehen.


2. Oder Sie fliegen entlang der Küste in Richtung Playa San Juan, eine Strecke, auf der gelegentlich Gruppen von Delfinen zu sehen sind.
Wir sehen uns einige beeindruckende Hotels in Alcalá an, das einige der prestigeträchtigsten Resorts auf Teneriffa besitzt.
Bei der Ankunft in Los Gigantes (Die Giganten) können wir die kolossalen, bis zu 600 m hohen Klippen sehen. Diese enormen Steilwände gehören zu den Must-See der Kanarischen Inseln.
Die atemberaubende Aussicht auf Los Gigantes ist schon vom Land oder vom Meer aus erstaunlich, so dass die Betrachtung vom Hubschrauber aus zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Als nächstes fliegen Sie in die Nähe der Corona Forestal (Waldkrone) und des Nationalparks El Teide, so dass Sie auch den Besuch des höchsten Gipfels Spaniens mit 3.718 Metern Höhe aus der Luft nicht verpassen werden.

 

3. Oder eine andere Möglichkeit ist der Flug entlang der Küste
Genießen Sie die schönen Landschaften der Insel und essen Sie am Meer zu Mittag.
Dieser erstaunliche Flug kombiniert die südliche Meereslandschaft mit dem Grün des Nordens.
Wir starten und besuchen die Fischerdörfer La Caleta, Alcalá und Puerto San Juan, mit ihren Golfplätzen und Resorts. Halten Sie unterwegs Ausschau nach Delfinen!
Dann fliegen Sie über den Puerto de los Gigantes und beobachten die kolossalen Klippen, die aus dem Meer ragen. Hier können Sie die Vielfalt der Farben dieser beeindruckenden Klippen genießen.
Als nächstes fliegen Sie nach Buenavista del Norte, wo die spektakuläre Landschaft überwiegend grün und ockerfarben ist, umgeben von beachtlichen Lavazungen.
Dann fliegen Sie über Garachico und Icod de los Vinos, wo Sie den über 1.000 Jahre alten Millennium-Drago-Baum sehen können.
Danach geht es weiter über die Nationalparks Corona Forestal und El Teide, die ihre ganze Schönheit demonstrieren.

Egal für welche Tour Sie sich entscheiden, es ist eine großartige Möglichkeit ein Urlaubsabenteuer auf Teneriffa zu genießen.

 

 

 

 

Garachico von oben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0