Drachenbaum Icod de los Vinos

Der Drachenbaum in Icod de los Vinos, Casa Madera

Der kanarische Drachenbaum Drago Milenerio in Icod de los Vinos wird auf ca 400 Jahre geschätzt. Was aber das Alter dieses Baumes angeht da streiten sich die Geister. Noch vor einigen Jahren wurde

gesagt, er sei ca. 3000 Jahre alt. Das wurde dann aber immer wieder nach unten korrigiert. So war er auch einmal 1000 Jahre und 800 Jahre alt. Für viele Besucher der Insel ist dieser Drachenbaum ein

beliebtes Ausflugsziel. Seit 1917 ist er ein nationales Denkmal und neben dem Teide ein Symbol der Insel.

Der Drachenbaum Icod de los Vinos ist eines der  Wahrzeichen Teneriffas. Drachenbäume sind keine echten Bäume, sie gehören zu der Familie der Spargelgewächse. Es gibt etwa 50-150 Arten und nur zwei Arten davon findet man auf den Kanaren. 

Die Dracaena, die wir als Zimmerpflanze in Deutschland kennen komm zwar aus der gleichen Gattung ist aber eine andere Art und stammt aus Indien.

Ansicht von unten Drachenbaum Icod delos Vinos

Für die Guanchen  war der Baum ein heiliger Baum. Sie haben das Blut des Baumes für verschiedenste Zwecke genutzt, z.B. zur Einbalsamierung der Toten. Das Blut ist der Saft des Baumes, der auch gegen Lepra genutzt wurde. Blut wird er genannt, da der Saft des Baumes rot wird, wenn er mit der Luft in Berührung kommt.

Drachenbaum Icod de los Vinos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Alles was Sie für den Urlaub brauchen 

Casa Madera Logo, Casa Madera Teneriffa, Ferien auf Teneriffa, Spanien Urlaub, Casa Madera Booking.com,